Lebensräume – natürlich in Holz

Die Ökologie der Bauwerke stand neben der Architektur und dem Kriterium des Holzbauhandwerks im Mittelpunkt des Interesses der Preisjury: Am 28. Juni wurde im Bregenzerwald der 10. Vorarlberger Holzbaupreis verliehen. Aus 159 Einreichungen würdigte man in jeder der sieben Kategorien mindestens ein Objekt mit dem Preis und 18 mit einer Auszeichnung. holzbau austria präsentiert alle ausgezeichneten Objekte in einer Fotoschau:

Preis Einfamilienhaus: Haus am Moor, Krumbach (Bild links)

Bauherr: Michaela, Zita und Bernardo Bader, Krumbach
Planung: Architekt Bernardo Bader, Dornbirn
Ausführung: Zimmerei Gerhard Bilgeri, Riefensberg
Foto: Adolf Bereuter, Dornbirn

 

Preis öffentlicher Bau: Volksschule und Saal, Laterns (Bild rechts)

Bauherr: Gemeinde Laterns
Planung: Architekt Bernardo Bader, Dornbirn
Ausführung: Dobler Holzbau, Röthis
Tragwerksplanung: SSD beratende Ingenieure ZT GmbH, Röthis
Fotos: Adolf Bereuter, Dornbirn

 

 

Preis Einfamilienhaus: Haus Bertsch, Frastanz (Bild links)

Bauherr: Andrea und Klaus Bertsch, Frastanz
Planung: Philipp Berktold Architekt ZT GmbH, Dornbirn
Ausführung: Neuhauser Holzbau GmbH, Nenzing
Fotos: Robert Fessler, Lauterach

 

Preis Gewerbebau: Wälder Versicherung, Andelsbuch (Bild rechts)

Bauherr: Wälder Versicherung VaG, Andelsbuch
Planung: ARGE Haller Jürgen / Plattner Peter, Mellau
Ausführung: Kaspar Greber Holz- und Wohnbau GmbH, Bezau und Zimmerei Huber, Mellau
Tragwerksplanung: merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn
Fotos: Albrecht Imanuel Schnabel, Rankweil

 

 

Preis Einfamilienhaus: Haus Fohren, Egg (Bild links)

Bauherr: Betr.oec. Siegfried Kohler, Schwarzenberg
Planung: oa.sys baut gmbH Jürgen Hagspiel / Siegfried Kohler, Alberschwende
Ausführung: oa.sys baut gmbH, Alberschwende
Fotos: Adolf Bereuter, Dornbirn

 

Preis landwirtschaftlicher Bau: Bauernhof-Begreifen, Egg (Bild rechts)

Bauherr: Metzler Käse Molke GmbH, Egg
Planung: Fab02 (Klas & Läßer) Architektur, Lustenau
Ausführung: Zimmerei Gerhard Bilgeri, Riefensberg
Tragwerksplanung: planDREI, Andelsbuch
Fotos: ganahl Kommunikation & Design, Dornbirn

 

 

Preis Sanierung/Bestandserweiterung: Haus in Marul, Raggal (Bild links)

Bauherr: Anonym
Planung: architektur.terminal Hackl und Klammer, Röthis
Ausführung: LOT Holzbau KG, Feldkirch
Fotos: Marc Lins, Brooklyn/NY

 

Preis Holzmischbauweise: Lifecycle Tower One, Dornbirn (Bild rechts)

Bauherr: Cree GmbH, Dornbirn
Planung: Architekten Hermann Kaufmann ZT GmbH, Schwarzach
Ausführung: Sohm Holzbautechnik GmbH, Alberschwende
Tragwerksplanung: merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn
Fotos:nam architektur Norman Müller, Ingoldstadt

 

 

Preis öffentlicher Bau: DLZ, Blumenegg, Thüringen (Bild links)

Bauherr: Gemeinde Thüringen Immobilien GmbH & CoKG, Thüringen
Planung: Hammerer ZT GmbH . Architekten, Innsbruck
Ausführung: ARGE Nigsch, Blons / Sohm, Alberschwende
Tragwerksplanung: Thomas Burtscher Bauingenieur GmbH, Raggal
Fotos: Albrecht Imanuel Schnabel, Rankweil

 

Preis Ausser Landes: Wirtschaftsgebäude Zentralfriedhof, Wien (Bild rechts)

Bauherr: BFW Gebäudeerrichtungs- und VermietungsgesmbH & Co. KG
Planung: Riepl Kaufmann Bammer Architektur, Wien
Ausführung: Kaufmann Bausysteme GmbH, Reuthe
Tragwerksplanung: Pittel & Brausewetter GmbH, Wien
Fotos: Bruno Klomfar, Wien

 

Internationale Wahrnehmung wird immer wichtiger
„Auf dem Boden des traditionellen Handwerks entwickelten Architekten und Holzbaubetriebe innovative Techniken, die dem Holzbau ganz neue Perspektiven eröffnet haben. Dementsprechend wird auch die internationale Wahrnehmung der Qualität der Vorarlberger Holzbaubranche immer wichtiger. Bemerkenswert sind die Projekte, die von Firmen mit engagierten Bauherren getragen werden. Sie haben erkannt, dass man mit dem Holzbaugebäude auch die eigene Darstellung und das eigene Selbstverständnis repräsentieren kann und die Wahrnehmung nach außen in der Gesellschaft auch durch die positive Ausstrahlung eines Gebäudes mit dem Material Holz transportiert wird. Wir hoffen, dass diese Qualität auch in Zukunft gehalten wird.“
Aus der Jurybeurteilung

 

www.holzbaukunst.at

 

Seite versenden

Welthöchster Holzbau nahe Stockholm geplant

22 Stockwerke sollen ab 2018 beziehbar sein

Deutscher Holzbaubpreis ausgelobt

Einreichungen noch bis Ende Januar möglich

Holzhütten für Bauernbundball

Landesrat Seitinger hebt Bedeutung von Holz hervor

NEWSLETTER

Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Holzbau-Themen
hier anmelden »

ARCHIV-SUCHE