Holzbaupreis Burgenland vergeben

85 Einreichungen, fünf Auszeichnungen und zehn Anerkennungen

Dieser kleine Hakenhof an der Hauptstraße von Jois erhielt in der Kategorie Sanierung und Revitalisierung eine Auszeichnung. Der Entwurf stammt von Architekt Christian Prasser, cp architektur. © Philipp Kreidl
Dieser kleine Hakenhof an der Hauptstraße von Jois erhielt in der Kategorie Sanierung und Revitalisierung eine Auszeichnung. Der Entwurf stammt von Architekt Christian Prasser, cp architektur. © Philipp Kreidl

26.02.2016 – Am 25. Februar fand im Hotel Vila Vita Pannonia die Preisverleihung des Holzbaupreises Burgenland im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung statt. Unter 85 Einreichungen wurden in sechs Kategorien fünf Auszeichnungen und zehn Anerkennungen verliehen. Eine fünfköpfige Jury bestehend aus Architekt Michael Schluder, Univ.-Prof. Wolfgang Winter, Susanne Schmall, Claudia Pingitzer und Zimmermeister Siegfried Fritz vergaben die Auszeichnungen und Anerkennungen.

Das ein- bis zweigeschossige Hofhaus liegt direkt am Ufer des Neufeldersees. Architekt Eisenköck nahm den Holzbaupreis in der Kategorie Wohnbau entgegen. © Maximilian Eisenköck
Das ein- bis zweigeschossige Hofhaus liegt direkt am Ufer des Neufeldersees. Architekt Eisenköck nahm den Holzbaupreis in der Kategorie Wohnbau entgegen. © Maximilian Eisenköck
In der Kategorie Gewerbliches Bauwerk zeichnete die fünköpfige Jury das Bürogebäude von Handlerbau, dessen Planung ART Handler übernahm, aus. © Holzbau Handler
In der Kategorie Gewerbliches Bauwerk zeichnete die fünköpfige Jury das Bürogebäude von Handlerbau, dessen Planung ART Handler übernahm, aus. © Holzbau Handler
Der Preis in der Kategorie Landwirtschaftliche Bauwerke ging an die großvolumige Anlage aus Lehr- und Wirtschaftstrakt sowie Stallungen und Reithalle der Landwirtschaftlichen Fachschule Güssing von Architekt Hannes Traupmann. © Paul Ott
Der Preis in der Kategorie Landwirtschaftliche Bauwerke ging an die großvolumige Anlage aus Lehr- und Wirtschaftstrakt sowie Stallungen und Reithalle der Landwirtschaftlichen Fachschule Güssing von Architekt Hannes Traupmann. © Paul Ott
In der Kategorie Sonderbauten und Exporte ging der Holzbaupreis Burgenland an die Werkshalle Jungbunzlauer – der Entwurf stammt von Architekt Krischanitz. © Lukas Roth
In der Kategorie Sonderbauten und Exporte ging der Holzbaupreis Burgenland an die Werkshalle Jungbunzlauer – der Entwurf stammt von Architekt Krischanitz. © Lukas Roth


_kl