Komfortgewinn zu jeder Jahreszeit

Alba Balance macht mehr aus jeder Wand oder Decke

28.09.2017 – Alba Balance ist eine der jüngsten Innovationen aus dem Hause RIGIPS und macht aus einer simplen Wand oder Decke einen perfekten Klimaregulator.

Alba Balance Gipskartonplatten von RIGIPS können die Raumtemperatur regeln. © RIGIPS
Alba Balance Gipskartonplatten von RIGIPS können die Raumtemperatur regeln. © RIGIPS

In der Diskussion um schrumpfende Ressourcen stehen Gebäude sowohl in der Errichtung als auch bei Nutzungs- und Instandhaltungskosten im Fokus. Daher ist Energieeffizienz das Gebot der Stunde. Gleichzeitig gilt es aber auch, die hohen Ansprüche an den Wohnkomfort zu erfüllen.

Alba Balance ist eine der jüngsten Innovationen aus dem Hause RIGIPS. Dank einer einzigartigen Technologie wird aus einer simplen Wand oder Decke ein perfekter Klimaregulator.

© RIGIPS
© RIGIPS

Platten, die mal fest, mal flüssig sind

Alba Balance Vollgipsplatten vereinen beides: Energieeffizienz und Wohnkomfort. Steigt die Raumtemperatur, nimmt Alba Balance eine große Menge der Wärmeenergie auf. Sinkt die Temperatur, wird die gespeicherte Energie langsam wieder abgegeben. Möglich ist dieser Effekt dank in die Gipsmatrix eingebundener Mikrokapseln mit Phase Change Material (PCM). Diese dienen als Latentwärmespeicher, der thermische Energie in großer Menge aufnehmen und lange Zeit speichern kann. Dabei wechseln hochwertige Paraffine zwischen den Aggregatzuständen fest und flüssig.

Sobald diese Paraffinkügelchen schmelzen, nehmen sie Wärme auf und geben diese beim Erstarren wieder ab. Im Sommer wird so die Aufheizung der Innenräume stark reduziert – im Winter funktioniert es genauso – dann erfolgt die Raumabkühlung langsam und kontrolliert. Der Phasenübergang zwischen fest und flüssig ist beliebig oft wiederholbar und regelt das Raumklima auf ganz natürliche Art. Die Vollgipsplatte gibt die Wärme gleichmäßig ab, dadurch entstehen keine Temperaturunterschiede zwischen Boden und Decke. Je nach Bauweise und technischer Ausrüstung der Gebäude können mit Alba Balance bis zu 50% der Kühlenergie eingespart und der Verbrauch der Heizungen spürbar reduziert werden.

Temperaturregler im Dachausbau

Bei einem privaten Dachausbau in der Wiener Donaustadt wurden Alba Balance Vollgipsplatten erstmals großflächig eingesetzt. Das Wiener Architektenteam Holodeck hat ein zweigeschossiges Wohnloft aus dem Bestand und Kontext transformiert und als eigenständigen Bauteil auf den dreigeschossigen Gründerzeitbau aufgelegt. Prägendes Element des Lofts sind weitgestreckte Glasflächen, die auch umfassend mit Sonnenschutz ausgerüstet sind. Im Innenbereich haben die Planer Alba Balance Vollgipsplatten eingesetzt, um die Sommertauglichkeit der Wohnräume sicherzustellen. Sie wirken einerseits auf den Feuchtehaushalt in den Innenräumen ein und federn andererseits Temperaturspitzen ab. So konnte man auf den Einbau einer Klimaanlage verzichten. Nach der Hitzewelle des Sommers 2017 bestätigt Architektin Marlies Breuss den positiven Effekt (TrockenbauJournal 3/2017): „Dank des großflächigen Einbaus der PCM-Vollgipsplatten als Temperaturregler konnten wir bei der Hitzewelle eine deutliche Temperaturreduktion generieren.“ Das erspart den Bewohnern nicht nur schweißtreibende Nächte, sondern auch jede Menge Energiekosten.

_
RIGIPS Austria
Unterkainisch 24
A-8990 Bad Aussee
www.rigips.com