Kärnten feiert 18 Holzbauten

Die Gewinner des diesjährigen Holzbaupreises im Überblick

30.10.2017 – Im Rahmen des Kärntner Holzbaupreises 2017 wurden vergangenen Mittwoch 18 Gebäude prämiert. Die Juroren vergaben drei Holzbaupreise, sechs Auszeichnungen, acht Anerkennungen sowie einen Sonderpreis in der Kategorie Export.

Alle zwei Jahre wird der Holzbaupreis Kärnten von proHolz Kärnten und dem Architektur Haus Kärnten ausgelobt. Zum diesjährigen Wettbewerb wurden 81 Bauten eingereicht, 21 davon in der Kategorie Export. In dieser Kategorie werden jene Leistungen berücksichtigt, die Kärntner Architekten, Planer und Holzbauunternehmen in anderen Bundesländern und Staaten erbringen. „Das ungebrochen große Interesse am Holzbaupreis zeigt den hohen Stellenwert des Holzbaus in unserem Land. Er ist ein wesentlicher Bestandteil des Kärntner Baugeschehens“, sagte Leopold Schnaubelt, Obmann von proHolz Kärnten ab Abend der Preisverleihung. Erfreulich ist für ihn auch die hohe Anzahl an prämierten Bauten. „Sie zeigt die Qualität des Holzbaus und die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten – von Einfamilienhäusern über Hochhäuser bis hin zu Pools –, in denen sich der Baustoff Holz erfolgreich etabliert hat“, so Schaubelt.

Drei Juroren aus den Bereichen Architektur, Ingenieurholzbau und Zimmerei bewerteten die eingereichten Objekte und legten die Preisträger fest. Das waren der Architekt Juri Troy, der Holzbauingenieur Pirmin Jung und die Holzbau-Meisterin Gabriele König-Gruber. Zu bewerten waren gestalterische Ideen, der innovative Ansatz und zeitgemäße Einsatz des Baustoffes Holz sowie die fachgerechte Ausführung, der konstruktive Holzschutz und nachhaltige Energiekonzepte.

Preis Einfamilienhaus

© Jürgen Wirnsperger
© Jürgen Wirnsperger
© Johannes Puch
© Johannes Puch

Projektname: Gartenhaus Winkler
Architektur: Hohengasser Wirnsberger Architekten
Holzbau: Holzbau Tschabitscher
Statik: Alfred Lagger

Preis Mehrfamilienhaus

© HBP Kärnten
© HBP Kärnten
© HBP Kärnten
© HBP Kärnten

Projektname: Wohnen an der Einigkeitsstraße
Architektur: winkler+ruck Architekten, Ernst Roth, Harald Grantner
Holzbau: Rubner Holzbau, Zimmerei ZMK
Statik: Bruno Kalles

Preis Gewerbebau

© Christian Brandstätter
© Christian Brandstätter
© Christian Brandstätter
© Christian Brandstätter

Projektname: Kaslab'n Nockberge
Architektur: Hohengasser Wirnsberger Architekten
Holzbau: Holzbau Tschabitscher
Statik: Alfred Lagger

Auszeichnungen

© Christian Brandstätter
© Christian Brandstätter

Projektname: Kabinentrakt Süd Strandbad Klagenfurt
Architektur: Spado Architects, Ernst Roth
Holzbau: Zimmerei ZMK
Statik: Horn & Partner ZT

© Michael Heinrich
© Michael Heinrich

Projektname: Kuhwiesenhanghaus
Architektur: Morpho-Logic Architekten
Holzbau: Weissenseer Holz- u. Systembau
Statik: ZT-Büro holz.bau.technik

© Gerhard Maurer
© Gerhard Maurer

Projektname: Pavillon Klinikum Klagenfurt
Architektur: FH Kärnten
Holzbau: Weissenseer Holz- u. Systembau
Statik: KPZT Kurt Pock

© Martin Steinthaler
© Martin Steinthaler

Projektname: Lindner Alm
Architektur: Anne-Maria Pichler
Holzbau: Johann Mussnig, Josef Rienzner

© HBP Kärnten
© HBP Kärnten

Projektname: Revitalisierung Kirchenstadel
Architektur: Oliver Anthofer, Ernst Mayer
Holzbau: Holzbau Pichler

© HBP Kärnten
© HBP Kärnten

Projektname: Lei.Do – Appartementhotel Regitnig
Architektur: Stefan Thalmann
Holzbau u. Statik: Holzbau Unterluggauer


Alle weiteren prämierten Projekte sowie weitere Informationen zum Kärntner Holzbaupreis 2017 können hier auf einem eigens eingerichteten Onlineportal eingesehen werden.

_mr / Quelle: proHolz Kärnten