Würth-Gruppe mit Rekordumsatz

Der Umsatz des Befestigungsmittelherstellers stieg 2017 um 7,5% – auch das Betriebsergebnis erreichte Rekordniveau

19.01.2018 – Die Würth-Gruppe verzeichnete 2017 laut vorläufigem Jahresabschluss einen Umsatz in der Höhe von 12,7 Mrd. € (Vorjahr: 11,8 Mrd. €). Beim Betriebsergebnis rechnet man ebenfalls mit einem neuen Rekord in der Größenordnung von 760 bis 770 Mio. € (2016: 615 Mio €).

Vor allem die Gesellschaften in Ost- und Südeuropa wuchsen sehr dynamisch, informiert der Konzern. Bei den Geschäftsbereichen zeigen die Einheiten Elektronik und Produktion überdurchschnittliche Wachstumsraten. Starke Zuwächse beobachtet Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung, beim E-Business-Umsatz. Dieser wuchs 2017 überproportional um 19,3%.

_bf / Quelle: Würth