Neuer steirischer BSP-Hersteller

Pabst steigt ins Geschäft mit großformatigen Massivholzplatten ein

Die neue Brettsperrholzfertigung der Pabst Holzindustrie in Zeltweg; © Pabst
Die neue Brettsperrholzfertigung der Pabst Holzindustrie in Zeltweg; © Pabst

21.05.2018 – Unter dem Markennamen „PABST-CLT“ produziert und vertreibt die steirische Holzindustrie Pabst seit Kurzem 1,25 m breite Brettsperrholz-Elemente. Die Plattenstärke reicht von 60 bis 280 mm, die maximale Länge gibt das Unternehmen mit 17 m an. Produziert wird am bestehenden Standort in Zeltweg. 

Zur Herstellung des „PABST-CLT“ wird ausschließlich Fichtenholz aus österreichischen Wäldern verwendet.

_gj / Quelle: Pabst