Informierte Kunden sind die beste Chance

Die richtige Lösung für gesundes Wohnen: die Biofaserplatte FunderPlan

05.05.2017 – Der Markt für Holzwerkstoffe wird immer dichter – und das ist keine Bedrohung, sondern eine Riesenchance – vor allem für Anbieter, die bei der Erfüllung von Vorgaben und Kundenwünschen die richtige Antwort parat haben. Es geht um Kunden, die wissen, was ihnen wichtig ist, und darum genau nachfragen. FunderMax hat mit seinem Produkt FunderPlan den Trend hin zur Bauökologie und Wohngesundheit frühzeitig erkannt und profitiert von einer immer kritischeren Sicht der Kunden auf ihre Werkstoffe.

Mit der statisch belastbaren FunderPlan-Biofaserplatte müssen Bauherren bezüglich Wohngesundheit keine Bedenken haben. © FunderMax
Mit der statisch belastbaren FunderPlan-Biofaserplatte müssen Bauherren bezüglich Wohngesundheit keine Bedenken haben. © FunderMax

Konsumenten verstehen Holz zu Recht als ökologischen Werkstoff und immer mehr Bauherren setzen darauf – und fordern zugleich immer mehr von den konkreten Produkten. Daher ist die Holzwirtschaft mit Zertifikaten, wie FSC und PEFC, bemüht, ihre Verantwortung und Nachhaltigkeit objektiv zu beweisen. Aber diese Gütesiegel sagen nichts über mögliche Auswirkungen der eingesetzten Materialien auf die Innenraumluft aus – schon gar nicht bei Holzwerkstoffen. Damit werden entscheidende Aspekte, wie Behaglichkeit und Wohngesundheit, der Gebäudenutzer nicht beurteilt. Aber gerade diese Themen sind für Bauherren ganz zentrale Motive, wenn es um die Auswahl von Werkstoffen und Materialien geht. Darum setzt FunderMax auf baubiologisch empfohlene Lösungen und investiert seit vielen Jahren in entsprechende Forschung und Produktentwicklung. Ein Ergebnis dieses Investments: die Biofaserplatte FunderPlan.

Gesund wohnen will jeder

„Wohngesundheit“ ist das oberste Ziel und so bietet FunderPlan zugleich optimale bauphysikalische, ökologische und biologische Produkteigenschaften – auch für Wandaufbauten in Innenräumen, denn FunderPlan ist eine statisch belastbare Faserplatte und unbedenklich in Sachen Baubiologie. Sie trägt das international anerkannte natureplus-Zeichen. Damit erfüllt FunderPlan auch die hohen Anforderungen in Deutschland, Frankreich und den skandinavischen Ländern. 

Mit FunderPlan dem Markt voraus

Ganz klar: Baubiologisch empfohlene Bauprodukte erhöhen die Lebensraumqualität für die Nutzer und Bewohner. Zugleich bringen sie eine bessere Bewertung bei Gebäudezertifikaten, wie etwa für Standards gemäß Klimaaktiv, ÖGNB oder ÖGNI. Planer und Bauunternehmen, die FunderPlan vorschlagen und einsetzen, zeigen am Markt ihre Kompetenz in Sachen Nachhaltigkeit und Bauqualität – und setzen so elegant den Vorsprung von FunderMax in ihren eigenen Vorsprung um.

Was fordert die Bauordnung? 

Die OIB 3-Richtlinie von 2015 für Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz fordert Aufenthaltsräume so auszuführen, dass die Gesundheit von Benutzern durch Emissionen von Baumaterialien nicht beeinträchtigt wird. Genaue Richtwerte zur Bewertung der Innenraumluftqualität liefert der Arbeitskreis für Innenraumluft am Lebensministerium. Diese Richtwerte beziehen sich auf Emissionen, wie CO2, Staub, Feinstaub, Schimmelsporen, Geruchsstoffe und VOCs.

_mr / Quelle: FunderMax