Niederösterreichischer Holzhändler produziert nun selbst

Baumgartner wird noch heuer Anlagen installieren

31.05.2017 – Das Enfant Terrible der österreichischen Holzbranche – Albert Baumgartner – wird noch heuer in Sollenau Leimholz-Produktionsanlagen installieren.

Brettschichtholz (Symbolbild); © Martina Nöstler
Brettschichtholz (Symbolbild); © Martina Nöstler

Auf diesen sollen jene Holzprodukte hergestellt werden, „die ich in den vergangenen Jahrzehnten von den österreichischen Herstellern für den Wiener Markt nicht erhalten habe“.

Baumgartner bestätigt ein äußerst flexibles Anlagenkonzept. Das Holzhandelshaus mit Sitz in Mödling ist seit Anfang 2016 eingetragener Besitzer des ehemaligen, 28 Hektar großen Stora Enso-/Schweighofer-Standortes südlich von Wien.

_ge