Weinig-Gruppe investiert in Österreich

Neue Halle zur Herstellung von Holzbearbeitungsmaschinen in Voitsberg

28.09.2017 – Die Weinig-Tochter Holz-Her baut in Voitsberg eine neue Maschinenhalle für eine riesige CNC-Fräse. 

Symbolbild; © Weinig
Symbolbild; © Weinig

4,5 Mio. € investiert die Weinig-Gruppe derzeit für einen Zubau der Tochtergesellschaft Holz-Her am steirischen Produktionsstandort Voitsberg. Am 22.000 m2 großen Areal entsteht ein 1000 m2 großer Zubau für eine CNC-Fräse zur Gestellbearbeitung. Darin wird eine neue Maschinentechnik zur zerspanenden Bearbeitung von großen Stahlbauteilen installiert. Die Anlage mit zwei Portalen hat eine Bearbeitungslänge von über 40 m. Holz-Her möchte damit seine Produktion noch effizienter und flexibler machen.

Mit dem Bau hat man bereits begonnen – am 6. Februar soll die neue CNC-Fräse bereits angeliefert werden. Diese benötigt ein sehr massives Fundament mit rund 140 t Stahl und 900 m3 Beton.

Absatz von Holzbearbeitungsmaschinen nimmt deutlich zu

Die Michael Weinig AG mit Sitz in Tauberbischofsheim ist laut eigenen Informationen der weltgrößte Hersteller von Maschinen zur Massivholzbearbeitung. Im ersten Quartal dieses Jahres konnte der Umsatz der Gruppe um 21% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Für laufende Jahr wird ein Auftragseingang im Wert von 471 Mio. € anvisiert. 

_mr / Quelle: Weinig