Maßband ade!

Mit dem Smartphone kann man jetzt auch Häuser vermessen

17.05.2017 – Smartphones müssen heutzutage ja für alles herhalten. Warum also nicht auch als Ersatz für Zollstock und Maßband? Mit dem neuen STANLEY SMART MEASURE PRO gelingt die Verwandlung der meisten gängigen Geräte in handliche Längen- und Flächenmessgeräte.

© stanleyworks
© stanleyworks
© stanleyworks
© stanleyworks

Der Laser (Bild links) muss dazu an die Rückseite des Smartphones geklipst und per Bluetooth verbunden werden. Alles Weitere erledigt die für iOS und Android verfügbare App (Bild rechts). Man muss lediglich ein Foto von dem zu messenden Objekt machen und schon sind alle nötigen Daten gespeichert. Mit dem Finger werden schließlich direkt auf dem Bild Kästen oder Linien gezogen, damit das Programm die gewünschten Werte anzeigen kann. So lässt sich beispielsweise im Handumdrehen der Farbbedarf für eine zu streichende Wandfläche berechnen. Im Fachhandel ist der handliche Helfer um rund 150 € erhältlich.

_mr