400 Wohnungen auf der Zielgeraden

Graz setzt erneut in großem Umfang auf Holz als Baustoff

20.07.2017 – Im Südosten der steirischen Hauptstadt, nahe dem Einkaufszentrum Murpark, werden aktuell 400 Wohneinheiten und eine Kinderbetreuungseinrichtung errichtet. Das Besondere daran: Man setzt vorwiegend auf Massivholz.

Nicht weniger als 400 Wohnungen werden derzeit am Grazer Sternäckerweg in Holz gebaut. © ÖWG Wohnbau
Nicht weniger als 400 Wohnungen werden derzeit am Grazer Sternäckerweg in Holz gebaut. © ÖWG Wohnbau

Das Interesse an Holz als Baustoff steigt in Graz nach wie vor. Auch die Architekten der ARGE balloon architekten / gaft&onion haben Holz für sich entdeckt. Das Wohnbauprojekt Sternäckerweg zählt zurzeit zu den größten „Holzbaustellen“ in der Steiermark. In vier Bauabschnitten entstehen 400 Wohneinheiten mit rund 27.400 m² Wohnnutzfläche sowie ein Kindergarten.

Beinahe das gesamte Projekt wird in Massivholzbauweise errichtet. Keller und Tiefgarage werden in Stahlbeton ausgeführt. 3.600 m³ Brettsperrholz von Stora Enso kommen dafür zum Einsatz. Im Sommer 2016 wurde mit dem Bau der Wohnanlage begonnen. Heuer sollen mit dem letzten Bauabschnitt die restlichen Wohnungen fertiggestellt werden.

_mr / Quelle: Stora Enso