Wertschöpfungskette mit kräftigem Lebenszeichen

Außenhandelsüberschuss des Holzsektors liegt 2016 deutlich über Durchschnitt

© pixabay
© pixabay

02.10.2017 – Holzprodukte sind für Österreichs Wirtschaft die zweitwichtigsten Devisenbringer. Dies schlägt 2016 im Vergleich zum Vorjahr mit einer Exportplus von 8% zu Buche. Mit einem Außenhandelsüberschuss von 4,16 Mrd. € lag der Holzsektor im vergangenen Jahr deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. Nur 2007 war das Ergebnis mit 4,18 Mrd. € noch einen Hauch besser.

In Summe konnte 2016 der Exportüberschuss des Holzsektors gegenüber 2015 um 310 Mio. € (+8%) gesteigert werden. Die Ausfuhren erhöhten sich wertmäßig um 430 Mio. € (+4,5%), während die Einfuhren um 120 Mio. Euro (2,1%) zulegten. Nach Berechnungen der Statistik Austria liegt das Passivum der gesamten österreichischen Handelsbilanz für 2016 bei 4,4 Mrd. €. In der Leistungsbilanz liegt die Holzbranche nach dem Fremdenverkehr mit 8,8 Mrd. € an zweiter Stelle.

_kl / Quelle: Forst Holz Papier (FHP)