Deutschland: 100.000 Wohnungen fehlen

Bis 2025 ist kein Ende dieser Entwicklung absehbar

06.12.2017 – In Deutschland werden jährlich 300.000 Wohnungen gebaut. Zu wenig, konstatiert das Münchner Ifo-Institut. Der Bedarf läge bei 400.000 Wohnungen.

© Andreas Müller/ stock.adobe.com
© Andreas Müller/ stock.adobe.com

Geht es nach der Einschätzung von Ludwig Dorffmeister vom Münchner Ifo-Institut, werden über Jahre hinweg neue Wohnung fehlen. Eine Entwicklung, die bis 2025 anhalten soll. Abzusehen seien Engpässe in der Bauindustrie, ein Mangel an Bauland im städtischen Bereich und steigende Kosten. Der Wohnungsbau in Deutschland bewege sich unter dem EU-Schnitt. 2019 prognostiziert Dorffmeister abermals Einbußen in der Bautätigkeit

_vb