Mayr-Melnhof wird Europas größter BSH-Produzent

Durch die Übernahme von Hüttemann wird man künftig jedes Jahr rund 400.000 Kubikmeter Brettschichtholz ausstoßen

28.02.2018 – Die Mayr-Melnhof Holz-Gruppe hat am 22. Februar die deutsche Hüttemann-Gruppe übernommen. Die Akquisition betrifft die Standorte Wismar und Olsberg. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden.

Mit einer geschätzten Produktion von knapp 400.000 m3/J wird die Mayr-Melnhof Holz-Gruppe somit zum größten BSH-Hersteller Europas. MM-Vorstandsvorsitzender Richard Stralz kommentiert die Übernahme mit den Worten: „Der Bereich Brettschichtholz der Mayr-Melnhof Gruppe und das Portfolio der Hüttemann-Gruppe ergänzen einander sowohl im Produktprogramm als auch geographisch hervorragend“. Mayr-Melnhof Holz versuchte bereits im Vorjahr, durch eine Übernahme zu expandieren. Im Bieterverfahren um Nordlam, Magdeburg/DE, kam man allerdings nicht zum Zug.

2017 erwirtschaftete die Mayr-Melnhof Holz-Gruppe in den Divisionen Schnittholz und Weiterverarbeitung einen Jahresumsatz von rund 550 Mio. €. Die Hüttemann-Gruppe beschäftigt rund 250 Mitarbeiter. Die beiden Standorte in Olsberg und Wismar erwirtschafteten 2017 gemeinsam mit der Produktion und Dienstleistungen im Bereich Brettschichtholz einen Umsatz von 65 Mio. €.

_ge