Wissen um Holzhybridbau vertiefen

Ab November startet berufsbegleitender Lehrgang an der Donau-Universität Krems

© Walter Skotanitsch
© Walter Skotanitsch

12.10.2018 – Am 8. November startet an der Donau-Universität Krems der neue Lehrgang „Mehrgeschossiger Holzhybridbau“. Ziel dessen ist neben der Wissensvermittlung zum Titelthema auch die Vorbereitung der Teilnehmer auf fachspezifische Herausforderungen, wie die Digitalisierung im Bauwesen. Noch sind Plätze frei.

Im modernen Holzbau kommt neben den klassischen Holzkonstruktionen vermehrt die bedarfsorientierte Kombination verschiedener Bauweisen und Materialien zur Anwendung. Dazu sind jedoch technisches Spezialwissen und Kompetenzen in Bezug auf neue Konstruktionsmethoden sowie Verständnis für integrale Planungs- und Bauprozesse erforderlich. Die dafür notwendigen Lehrinhalte wurden aus der praktischen Anwendung unter wissenschaftlicher Begleitung entwickelt und sollen im Wirkbereich der Studierenden Anwendung finden.

Baupraktiker angesprochen

Der einsemestrige Universitätslehrgang wendet sich an erfahrene Praktiker aus der Baubranche sowie Absolventen der Studien Architektur und Bauwirtschaft. Die sechs Module zu je drei Tagen finden an der Donau-Universität Krems und in der Stadtgemeinde Heidenreichstein im Zeitraum von November bis Februar statt (Termine). Eine anwendungsorientierte Projektaufgabe sowie eine schriftliche Abschlussarbeit sind vorgesehen.

_kl / Quelle: Donau-Universität Krems