Spatenstich für BSP-Werk

Derix vergrößert sich am Standort Westerkappeln

20.07.2018 – Bereits seit 2011 erzeugt die Derix-Gruppe am Standort Niederkrüchten/DE Brettsperrholz. Nun erfolgte der Spatenstich für den Bau einer weiteren Produktion in Westerkappeln/DE.

Die neue Halle wird zur Gänze aus Holz bestehen. © Derix
Die neue Halle wird zur Gänze aus Holz bestehen. © Derix

„Durch die enorme Vergrößerung unserer Produktionskapazitäten verschaffen wir uns jetzt noch mehr Spielraum und Möglichkeiten für die Umsetzung zukünftiger Kundenprojekte, denn durch den Neubau der X-Lam-Halle wird der Produktionsausstoß am Standort Westerkappeln verdoppelt“, erklärt Markus Brößkamp, Geschäftsführer von Poppensieker & Derix. „Die Gesamtkapazität der Derix-Gruppe wird durch diese Vergrößerung mittelfristig deutlich über 100.000 m³/J betragen.“

Halle zeigt, was mit Holz alles möglich ist

Das Dachtragwerk der neuen rund 300 m lagen und 50 m breiten Halle besteht zur Gänze aus Holz und wird freitragend ausgeführt. „14.000 m² Halle frei gespannt in einem Brandabschnitt auszuführen zeigt, was mit Holz alles möglich ist“, bringt es Markus Derix, geschäftsführender Inhaber der Derix-Gruppe, auf den Punkt. Die Investitionssumme soll im zweistelligen Millionenbereich liegen. Die Produktion will man Mitte 2019 starten. Mittelfristig entstehen bis zu 50 neue Arbeitsplätze. Der Maschinenpark ist laut der Geschäftsleitung „State-of-the-Art-Technologie“. Man arbeite ausschließlich mit renommierten Premiumherstellern zusammen.

Mit dem Bau der neuen BSP-Produktion reagiert die Derix-Gruppe auf die gestiegene Nachfrage – sie schafft mehr Kapazitäten und baut gleichzeitig ihre flexiblen, skalierbaren Prozesse weiter aus: „Unsere Kunden schätzen die kurzen Realisierungszeiten ihrer Bauteile, die wir durch den sehr hohen Vorfertigungsgrad und die schnelle Montage auf der Baustelle erreichen,“ sagt Brößkamp.

_mn / Quelle: Derix