London plant Obdachlosenunterkünfte

Im ersten Schritt sind 200 Module angedacht – die Bauweise steht noch nicht fest

06.08.2018 – Die britische Hauptstadt kämpft mit steigenden Obdachlosenzahlen. PLACE, ein gemeinnütziges Unternehmen, will diesem Trend mit modularen Behausungen entgegen wirken.

© BDF
© BDF

Das Arbeitsprogramm wird von dem gemeinnützigen Unternehmen PLACE (Pan-London Accommodation Collaborative Enterprise) geleitet. Als hochwertige, temporäre Unterkünfte geplant, sind Zwei- bis Dreibettzimmer angedacht. Bis 2021 sollen in einem ersten Schritt 200 Wohnungen in ganz London entstehen.

Die Bauweise der Module steht noch nicht fest. Bis 15. August können sich Hersteller sowie Architekten für die Umsetzung bewerben. Die Ausschreibung ist hier einzusehen.

_vb / Quelle: PLACE