Mehr Holz in die Stadt

München: Bis 2025 fehlen 250.000 Wohnungen

© pixabay
© pixabay

18.10.2018 – Experten des Netzwerks Holzbau München traten im Rahmen der Expo Real zusammen, um die Vorteile des Baustoffs Holz im urbanen Umfeld aufzuzeigen.

Organisator Andreas Lerge, Geschäftsführer Wood Real Estate, eröffnete den Abend und begrüßte seine Gäste mit den Themen Digitalisierung und Professionalisierung im Holzbau. Aktuell finden sich größere Holzbauprojekte in deutschen Städte noch unterrepräsentiert, aber der generelle Bedarf an Wohnraum in München steige bis 2025 um ca. 250.000 Wohnungen. Grund genug, durch serielle Bauweise und industrielle Vorfertigung den urbanen Holzbau zum Standard zu machen, meldet proHolz Bayern in diesem Zusammenhang.

Durch eine Steigerung der Holzbauprojekte könne man München bis 2030 zur „Holzbaustadt“ weiterentwickeln, ist der Verband überzeugt.

_du / Quelle: proHolz Bayern