Jesolo bekommt Holzhochhaus

„Cross Lam Tower“ wird den Badeort mit 47,5 m Höhe prägen

10.01.2019 – Vor der Piazza Trieste im beliebten Badeort Jesolo soll das zwölfstöckige Wohnbau namens „Cross Lam Tower“ entstehen. Mit den Bauarbeiten für das Betonfundament wurde dieser Tage begonnen, hört man vonseiten des verantwortlichen Immobilienentwicklers Urban Bio. Darauf gründen einmal, wie der Name des Turms schon verrät, zwölf Brettsperrholz-Stockwerke.

In Jesolo haben die Bauarbeiten zum zwölfgeschossigen „Cross Lam Tower“ (re. im Bild) begonnen. © Demogo
In Jesolo haben die Bauarbeiten zum zwölfgeschossigen „Cross Lam Tower“ (re. im Bild) begonnen. © Demogo

Man rechnet damit, alle drei Tage eine Etage zu montieren. Noch im Sommer soll der Turm deshalb stehen. Von den entstehenden 28 Wohneinheiten wurde bereits die Hälfte verkauft, liest man in der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera. Der Entwurf stammt von DEMOGO aus Treviso, der Holzbau liegt in Händen von BOREAN in Pordenone.

Dieses Bauvorhaben zeuge von einer generell positiven Entwicklung des Holzbaus in Italien, ist der Präsident des Fachverbands Federlegno Arredo, Emanuele Orsini, überzeugt. „Der emotionale Wendepunkt geschah beim Erdbeben in L'Aquila im Jahr 2009. Ab da verstand man, dass Holz das am besten geeignete Baumaterial ist“, erklärte Orsini gegenüber Corriere della Sera.

_kl / Quelle: Urban Bio