Wohnen am Supermarkt

Dietrich Untertrifaller entwerfen Prototypen für Aufstockungen

07.05.2019 – Dass städtischer Wohnraum immer knapper wird, ist allgemein hin bekannt. Darum braucht es Lösungen, die über die üblichen Bebauungsideen hinausgehen. Die Architekten Dietrich Untertrifaller gehen mit einer Supermarktüberbauung den etwas ungewöhnlicheren Weg.

Drei Geschosse Wohnbau – aufgesetzt auf einen Supermarkt im 22. Wiener Bezirk. Baubeginn ist noch in diesem Jahr geplant. © Dietrich Untertrifaller
Drei Geschosse Wohnbau – aufgesetzt auf einen Supermarkt im 22. Wiener Bezirk. Baubeginn ist noch in diesem Jahr geplant. © Dietrich Untertrifaller

Mit dieser Idee sind Dietrich Untertrifaller wohlgemerkt nicht die ersten. Vorerst setzen die Planer einen ersten multifunktionalen Stadtbaustein mit Prototypcharakter in den 22. Wiener Gemeindebezirk. Die sonst nur von Lebensmittelmärkten genutzten Grundstücke können so mit einer weiteren Funktionsebene versehen werden. Im konkreten Fall handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus mit 60 Wohnungen und 5800 m2 Nutzfläche. Die Eingänge zu den Wohnbauten liegen im ruhigen Norden, während sich die Geschäftslokale zum verkehrsbelebten Süden öffnen.

Lebensqualität garantiert: Die Wohnungen finden sich inmitten eines abwechslungsreichen Spiels zwischen Bewegungsebenen mit thematisch angeordneten Freiräumen. © Dietrich Untertrifaller
Lebensqualität garantiert: Die Wohnungen finden sich inmitten eines abwechslungsreichen Spiels zwischen Bewegungsebenen mit thematisch angeordneten Freiräumen. © Dietrich Untertrifaller

Über der Gewerbezone und dem überdeckten Parkplatz bildet ein mit großzügigen Öffnungen perforiertes Fassadenband die Traufkante und dient als Sicht- und Lärmschutz für die dreigeschossige Wohnstruktur. Die Ost-West-Orientierung der vier Wohnzeilen erzeugt ein abwechslungsreiches Spiel zwischen Bewegungsebenen mit thematisch angeordneten Freiräumen, den darüberliegenden Laubengängen, von denen aus die Geschosswohnungen und Maisonetten betreten werden, und den Gärten, nach denen die Aufenthaltsräume orientiert sind. Der Baubeginn ist noch in diesem Jahr geplant.

_kl / Quelle: Dietrich Untertrifaller