Von: pp

Gefälledämmung – dreifach überzeugend

Linitherm: Auftragsbezogen geplant, aus Lagerware kommissioniert, durchgängig WLS 023

13.05.2019 – Mit der LINITHERM-Gefälledämmung bietet LINZMEIER eine sichere Dämmlösung. Die Vorteile: auftragsbezogene Planung, eine stückgenaue Kommissionierung der Dämmelemente und ein übersichtlicher Gefälleplan für eine schnelle, saubere Verlegung. Weitere Vorteile sind die hohe Flexibilität und eine exzellente Dämmeffizienz mit einer durchgängigen Wärmeleitfähigkeit λB 0,023 W/mK – auch bei den Kehl- und Gratplatten. Letztere haben die gleiche Oberfläche wie die Standard-Gefälledämmung und werden vorkonfektioniert geliefert.

Mit der LINITHERM Gefälledämmung können Flachdächer bis zu einer Länge von 9,60 m einlagig gedämmt werden. Es entsteht ein sanftes Gefälle von 2 % direkt beim Verlegen. Die Dicke der Gefälledämmplatten variiert zwischen 30/55 mm und 205/230 mm, Anfangs- und Endmaße sind auf die Nachbarplatte abgestimmt. Mit bis zu acht verschiedenen Plattendicken lässt sich eine Dachfläche von bis zu 9,60 m Länge einlagig dämmen. Bei längeren Dächern oder, wenn eine stärkere Dämmung gewünscht ist, werden unter der Gefälledämmung LINITHERM Flachdachdämmplatten verlegt – bei langen Dachflächen mit Stufe. Durch die Gefälledämmung werden bauphysikalische Probleme mit stehendem Wasser entsprechend der Flachdach-Richtlinie minimiert.

LINITHERM-Gefälledämmung für Staffelgeschosse bieten, wie bei diesem Berliner Wohnbau, Sicherheit. © Linzmeier
LINITHERM-Gefälledämmung für Staffelgeschosse bieten, wie bei diesem Berliner Wohnbau, Sicherheit. © Linzmeier

Deutlich geringere Dämmstärke möglich

Zwei Produkte stehen zur Wahl: das hochwärmedämmende, mit Alufolie kaschierte, LINITHERM PAL Gefälle und das mit Mineralvlies kaschierte LINITHERM PGV Gefälle. LINITHERM PAL Gefälle bietet mit λB 0,023 W/mK eine exzellente Dämmwirkung. Niedrige U-Werte sind hier schon bei deutlich geringerer Dämmstärke möglich als mit anderen Dämmstoffen. So hat zum Beispiel eine 120 mm starke LINITHEM PAL Dämmplatte schon für sich allein genommen einen U-Wert von 0,19 W/m²K. Das LINITHERM PGV Gefälle hat mit λB 0,029/0,027 W/mK eine etwas geringere Dämmeffizienz, ermöglicht aber immer noch sehr gute U-Werte bei schlankem Bauteilaufbau (bei 120 mm Stärke 0,21 W/m²K).

Geringes Dämmstoffgewicht

Beide Produkte bestehen aus einem Baukastensystem. Alternativ können Kehl- und Gratplatten auch bauseits aus jeweils zwei Standard-Gefälleplatten zugeschnitten werden. Die Stärke der Kehl- und Gratplatten ist dabei auf die angrenzenden Gefälleplatten abgestimmt, um einen homogenen Übergang zu gewährleisten. Kehl-, Grat- und eventuell benötigte Gullyplatten werden als Sonderplatten konfektioniert, müssen also nicht paketweise abgenommen werden. Eine Kantenbeschriftung (mit Dicke und Gefällerichtung) erleichtert die schnelle und korrekte Zuordnung der Platten zum Gefälleplan.

Weitere Zeitvorteile entstehen beim Verlegen durch den geringen Materialbedarf und das geringe Dämmstoffgewicht, das Verleger und Dachkonstruktion im Vergleich zu schwereren Dämmstoffen spürbar entlastet. Als Ergänzung für eine schnelle und sichere Ausbildung des Dachrandes bietet Linzmeier zur Gefälledämmung passende, zweiteilige Attika-Elemente. Viele nützliche Informationen finden sich ergänzend hier.

_
Linzmeier Bauelemente GmbH
Industriestraße 21
88499 Riedlingen
linzmeier.de