Australien hat einen neuen König

Zehngeschossiges Bekenntnis zu Brettsperrholz

14.01.2019 – „25 King“ nennt sich der höchste Holzbürobau in Down Under. Er steht seit November in der King Street in Brisbane und an der Spitze des australischen Holzbaus. Ein überzeugter Bauherr, innovative Architekten sowie österreichisches Know-how brachten dieses majestätische Gebäude hervor.

Der zehngeschossige, 45 m hohe Bürokomplex setzt neue Maßstäbe in Sachen Holzbürobau. © Lendlease
Der zehngeschossige, 45 m hohe Bürokomplex setzt neue Maßstäbe in Sachen Holzbürobau. © Lendlease

Dieser zehngeschossige, 45 m hohe Bürokomplex setzt neue Maßstäbe in Sachen Holzbürobau. Seine Vorzüge trägt der voluminöse Riese markant nach außen. Die tragende Holzkonstruktion ist nämlich deutlich sichtbar: Auf massiven frei liegenden Holzstützen an der Südfassade verweist 25 King auf seine Art – die Art der Holzriesen. Neun Stockwerke großzügiger Büroflächen, die über einen nach Norden gerichteten Erschließungskern bedient werden, finden Kombination mit Cafés und Restaurants im Erdgeschoss. Jene Funktionen öffnen das Gebäude als Teil des öffentlichen Raumes. Der Entwurf stammt vom australischen Architekturbüro Bates Smart.

Brettsperrholz setzt sich weltweit durch und entwickelt sich weiter – 25 King ist ein Bekenntnis dessen. © Tom Roe
Brettsperrholz setzt sich weltweit durch und entwickelt sich weiter – 25 King ist ein Bekenntnis dessen. © Tom Roe

Ehrlicher Ausdruck von Struktur

Das Gebäude, das Struktur und Materialität mit nachhaltiger Ideologie verbindet, ist Teil des 22 ha großen Distrikts Brisbane Showgrounds. Es wurde von der internationalen Immobilien- und Infrastrukturgruppe Impact Investment Group in Auftrag gegeben und zum Großteil vom Ingenieurbüro Aurecon gemietet. Vom Gehsteig an prägen gewaltige Holzstützen das Erscheinungsbild auf der King Street. Die transparente Gebäudehülle bringt die Konstruktion dann bis zum zehnten Geschoss hinauf zum Ausdruck. Ähnlich der bereits realisierten oder in Umsetzung befindlichen Holzbauprojekte von Lendlease, setzt auch 25 King auf eine Baustoffkombination aus Brettschichtholzträgern und Brettsperrholzwänden beziehungsweise -decken. „25 King ist ein weiteres Beispiel für die Vorteile kontinuierlicher Innovation und enger Partnerschaft zwischen Lendlease und Stora Enso, die bahnbrechende Projekte in Australien hervorbringt“, sagt Erkki Välikangas, verantwortlich für die Geschäftsentwicklung von Stora Enso in Australien. Wobei sein Unternehmen hier als reiner Plattenproduzent auftrat, wie man aus Ybbs hört. Werksplanung, Fertigung und Montage gehen auf das Konto von Lendlease.

© Lendlease
© Lendlease

BSH-Stützen in Dimension minimiert

Dem Bau gingen verständlicherweise ein intensiver Planungsprozess und eine Reihe von Forschungsarbeiten voraus. Der Komplex umfasst eine Reihe von Brandschutzmaßnahmen in Übereinstimmung mit der nationalen Bauordnung und den relevanten australischen Normen. Die Anforderungen an die Dauerhaftigkeit entsprechen den traditionellen Konstruktionsrichtlinien. Die Konstruktionsstruktur ist in einen 6 mal 8 m-Raster gegliedert. Jener hat die optimale Lastverteilung sowohl der Stützen als auch der gewünschten Deckenhöhen zur Folge. Die Anordnung der Stützen ermöglicht eine flexible und effiziente Raumgestaltung der Büroetagen. Außerdem konnten die Dimensionen der in Sicht belassenen BSH-Stützen minimiert werden, sodass sie beinahe als Tischlereiarbeit und nicht als Bauelement registriert werden. Gebäudetechnikkanäle verlaufen sichtbar unter den Decken.

Von oben bis unten ist das Konstruktionsmaterial Holz sichtbar. © Lendlease
Von oben bis unten ist das Konstruktionsmaterial Holz sichtbar. © Lendlease
Auch der Eingangsbereich des Bürokomplexes zeigt, woraus das Hochhaus gebaut wurde. © Lendlease
Auch der Eingangsbereich des Bürokomplexes zeigt, woraus das Hochhaus gebaut wurde. © Lendlease

Ökologische Aspekte wichtiger

Philip Vivian, Geschäftsführer bei Bates Smart, kommentierte den „König“ folgendermaßen: „25 King spiegelt eine Tendenz wider, Gebäude und Räume zu bauen, die warm und einladend sind. Wir wissen, dass ökologische Aspekte wieder wichtiger werden und die Verwendung von Holz im Außen- und Innenbereich geschätzt wird. Holz trägt dazu bei, dass sich Menschen in der gebauten Umgebung wohler fühlen.“

Die frei laufende Haustechnik in den Büro- und Aufenthaltsräumen tut dem Wohlfühlambiente des Bürogebäudes keinen Abbruch. © Lendlease
Die frei laufende Haustechnik in den Büro- und Aufenthaltsräumen tut dem Wohlfühlambiente des Bürogebäudes keinen Abbruch. © Lendlease

Beitrag zur Weiterentwicklung

Die Bauweise, wie sie bei diesem Projekt zum Einsatz kam, biete zukünftigen Bauherren erhebliche wirtschaftliche und ökologische Vorteile, ist man vonseiten der Architekten und auch der Bauherrschaft überzeugt. Der umfangreiche Planungsprozess im Vorfeld sowie der hohe Vorfertigungsgrad werden als die in der Branche mittlerweile altbekannten Vorteile genannt. Aber trotzdem bleibt die Montagezeit beeindruckend. Das Gebäude wurde in nur 15 Monaten errichtet, wobei die Fassadenhülle in einer geschossweisen Abfolge montiert wurde. Vivian ist vollends vom Holzbau überzeugt und kommentiert in Richtung seiner Kollegen: „Jedes Mal, wenn ein BSP-Projekt abgeschlossen ist, erfahren Planer mehr über das Potenzial des neuen Baustoffs.“ Und konkret zu 25 King sagt er: „Dieses Gebäude ist ein echtes Bekenntnis zu BSP. Es ist spannend zu sehen, wie sich die Ideen auf der ganzen Welt durchsetzen und weiterentwickeln. Wir freuen uns, mit den Lektionen, die wir bei 25 King gelernt haben, einen Beitrag dazu geleistet zu haben.“

Die Holzkonstruktion sitzt am Betonkern. Im Erdgeschoss sorgen begrünte Wände für einen natürlichen Kontrast. © Lendlease
Die Holzkonstruktion sitzt am Betonkern. Im Erdgeschoss sorgen begrünte Wände für einen natürlichen Kontrast. © Lendlease

Eine Reihe weiterer Projekte

„Das Faszinierende am Bauen mit Holz ist, dass seine Festigkeit Beton und Stahl ähnelt, es industriell wirtschaftlich hergestellt werden kann und vor allem eine Vielzahl von Nachhaltigkeitsvorteilen bietet“, konstatiert Tony Orazio, Lendlease-Generaldirektor. Weitere ökologische Merkmale sind die Regenwassernutzung, energieeffiziente Beleuchtung, optimierte Klimatisierung und eine begrünte Wand in der Eingangshalle.

Und weil dieses Projekt so gut funktioniert hat, bringen Bates Smart das Potenzial von BSP als Leichtbaumaterial derzeit in einer Reihe anderer Projekte zum Ausdruck, darunter eine zehngeschossige gebogene Holzturmerweiterung eines bestehenden Flachbaus in Melbournes Southbank, zwei fünfgeschossige Holzwerkstoffgebäude in Canberra mit einer Gesamtfläche von 10.200 m2 und ein sechsgeschossiges Geschäftshaus in Cremorne.

In einer Bauzeit von nur 15 Monaten errichtete Lendlease diesen Zehngeschosser mitten in der Stadt. © Lendlease
In einer Bauzeit von nur 15 Monaten errichtete Lendlease diesen Zehngeschosser mitten in der Stadt. © Lendlease

Projektdaten

Standort: Brisbane, AU
Fertigstellung: November 2018
Bauzeit: 15 Monate
Nutzfläche: 15.000 m2
Architektur: Bates Smart
Holzbau (Entwicklung, Fertigung): Lendlease
Holzmenge: 4800 m3 BSP, 1400 m3 BSH
Lieferanten:
Stora Enso, Wiehag

_kl