Initiative Dachkult in Deutschland gestartet

17 Hersteller widmen sich den Vorzügen des Steildachs

© Dachkult
© Dachkult

29.10.2018 - Dachkult“, das deutsche Pendant zur österreichischen Plattform „Dachvisionen“, zeigt die Vorteile geneigter Dächer auf und möchte das Bewusstsein für diese wieder stärker in den Mittelpunkt rücken.

Das Steildach ist in Deutschland mit einem Anteil von 65% im nicht gewerblichen Bereich noch immer die am häufigsten ausgeführte Dachform, verliert aber seit einigen Jahren etwas an Marktanteil. „Jede Dachform hat ihre Berechtigung. Die Vorteile des Steildaches wurden in den vergangenen Jahren aber zu wenig kommuniziert. Mit der Initiative ‘Dachkult’ wollen wir das ändern, das Image des Steildachs aufwerten und Beispiele zeitgenössischer und innovativer geneigter Dächer aufzeigen“, informiert der Sprecher der Initiative, Klaus H. Niemann. „Unser Ziel ist es, bei Architekten, Planern, öffentlichen und privaten Bauherren die Vorteile geneigter Dächer wieder stärker ins Bewusstsein zu rücken und dessen Bedeutung für die Qualität unserer Städte hervorzuheben“, so Niemann.

Das Steildach unter neuen Blickwinkeln

Die Kampagnen-Website und der begleitende Facebook-Kanal leben vom Visuellen, bieten Inspiration und zeigen die Vielfalt verschiedener Dachformen. Begleitend findet die Veranstaltungsreihe „Roof Top Talks“ von, für und mit Architekten bundesweit über oder unter besonderen Dächern statt.

_vb / Quelle: Dachkult