Facharbeitermangel bremst Produktnachfrage

Am Beispiel Akustikdecken: minus 3 % Erlös in 2018

© Freerangestock
© Freerangestock

03.12.2018 – Die Erlöse für Akustikdecken sinken im Jahr 2018 voraussichtlich um 3 %. Fehlende Personalkapazitäten tragen dazu bei, zeigt eine Branchenradar-Marktanalyse für Österreich.

Die Baukonjunktur boomt, insbesondere im Nichtwohnbau. Trotzdem sinkt im laufenden Jahr die Nachfrage nach Akustikdecken voraussichtlich um knapp 2 % gegenüber dem Vorjahr auf 1,7 Mio. m2. Die Erlöse der Materialhersteller von Akustikdecken schrumpfen um nahezu 3 % gegenüber dem Vorjahr auf 28,4 Mio. €. Einen Erklärungsansatz für die Trendwende liefern die im Mai verabschiedete EU-Entsenderichtlinie sowie die verschärften Baustellenkontrollen der Finanzpolizei, die offensichtlich zu einer massiven Ausdünnung der Personalkapazitäten im Trockenbau führten.

Aber der Rückgang betrifft nicht alle Produktgruppen gleichermaßen: Vor allem Metalldecken verliern massiv. Im Vergleich zu 2017 verringert sich deren Umsatz um 15 %.

_kl / Quelle: Branchenradar