XLam Neuseeland schließt BSP-Werk

Australisches Schwesternunternehmen soll neuseeländischen Bedarf decken

© Pfeifer
© Pfeifer

13.05.2019 – Mit XLam New Zealand stellt der erste und bislang einzige BSP-Produzent des Landes seine Brettsperrholz-Produktion ein. Noch vor einem Jahr war von einem fünfstufigen Expansionsplan die Rede.

Laut einer Aussage von CEO Shane Robertson sei die überwiegend manuell betriebene und eher kleine Produktion nicht mehr wirtschaftlich. Künftig werde man den wachsenden neuseeländischen Markt mit BSP des Schwesterunternehmens XLAM Australia bedienen. In Neuseeland plane man hingegen zusätzliche Büro-, Lager- und Vertriebseinheiten. Noch in diesem Jahr plant die Red Stag Group am Standort Rotorua ein Brettsperrholz-Werk in Betrieb zu nehmen.

_gj / Quelle: The Fifth Estate