Entgeltliche Einschaltung

Messe wächst mit Holzbauinteresse

Ein Artikel von Redaktion | 08.11.2019 - 13:32

„Wir planen die DACH+HOLZ International in Stuttgart komplett neu, mit einer zusätzlichen Halle“, erzählt Projektleiter Robert Schuster. „So werden 2020 sechs statt fünf Hallen in Stuttgart belegt. Mehr Austauschmöglichkeiten und Erlebnischarakter, ein branchenübergreifendes Angebot und eine optimierte Besucherführung: Die neue Hallenstruktur und der Branchenmix sorgen für eine deutlich stärkere Vernetzung der Gewerke in allen Messehallen“, so Schuster. Die Fachmesse lädt Zimmerer, Dachdecker und alle Akteure am Bau ein, die Innovationen der Branche zu entdecken, Neues auszuprobieren, vor Ort aktiv mitzumachen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Holzbau in allen Facetten

DuH_1.jpg

Auch das Thema Arbeitssicherheit hat die Fachmesse im Sortiment. © GHM

Die Bereiche Fassade, Dach und Klassische Dämmung präsentiert man gemeinsam in den Hallen 4, 6 und 8, während in Halle 7 das vollständige Angebot rund um die Metallverarbeitung sowie der Zugang zum Freigelände mit Kränen und Gerüsten verortet sind. In Halle 9 befinden sich Werkzeuge und die Aktionsfläche „Mit Sicherheit in die Zukunft“ inklusive jeder Menge Experteninfos. Der Bereich Holzbau gastiert in Halle 10 mit allem was dazu gehört: von Holzbearbeitungsmaschinen, Holzwerkstoffen bis hin zu Dämmplatten auf Holzbasis. Wer Aktion pur erleben möchte, kann hier einen Blick auf das Training der deutschen Zimmerer-Nationalmannschaft werfen. Außerdem zeigt die europäische Roadshow „Triple-Wood” verschiedene Projekte nachhaltiger Holzbauten aus sieben Alpenstaaten.

Sonderschauen und Fachvorträge

DuH_2.jpg

Im Forum kann man den Fachvorträgen zu den täglich wechselnden Schwerpunktthemen lauschen. © GHM

Ganz besondere Highlights sind die vielen Sonderschauen, wie zum Beispiel „GREEN MOBILITY – Nutzfahrzeuge der Zukunft“ oder die Präsentationen der innovativen Ideen junger Start-ups in Halle 4. Des Weiteren bietet das Forum in Halle 6 branchenspezifische Fachvorträge zu den täglich wechselnden Schwerpunktthemen Nachwuchs, Holzbau, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Gespannt darf man auch auf den „Innovationspfad Digitales Bauen“ auf der Sonderschau „Digitalisierung“ in Halle 6 sein, wo Messebesucher nützliche Anwendungen und Werkzeuge für das Baugewerbe ausprobieren können.

Die Fachmesse DACH+HOLZ International findet alle zwei Jahre statt. „Nirgendwo anders gibt es für Zimmerer, Dachdecker und Spengler ein umfassenderes Messeangebot“, so Schuster. Denn die Messe ist laut eigenen Angaben die größte Plattform für Dachdecker, Zimmerer und Spengler weltweit. Als Branchentreffpunkt für das Dachdecker-und Zimmererhandwerk bietet sie alle Produkt- und Dienstleistungsbereiche für die Gebäudehülle: Holzbau und Ausbau, Dach-, Wand-, Abdichtungs-und Spenglertechnik.


DACH+HOLZ International
Die Messe für Holzbau und Ausbau, Dach und Wand
28. - 31.01.2020
Messegelände Stuttgart
dach-holz.com