Graz

Ausschreibung im Holzbau

16.09.2020
shutterstock_plaene holzbausteine.jpg

© Shutterstock

Der stetig wachsende Anteil des Holzbaus im Baugeschehen stellt aufgrund neuer Materialien und deren Kombinationen sowie Verarbeitungstechnologien eine große Herausforderung für Planende und vor allem Ausschreibende dar. Eine Vielzahl an herstellerspezifischen Positionen gestalten Holzbauausschreibungen oft unübersichtlich, nicht produktneutral und machen sie damit schwer vergleichbar. Mit der Anwendung der LG 36 Holzbauarbeiten soll dem Wildwuchs an individuell formulierten, sich teils widersprechenden und damit nicht nachvollziehbaren Ausschreibungstexten entgegengewirkt und damit den Bietern die Chance auf eine produktneutrale Ausschreibung in einem fairen und lauteren Wettbewerb ermöglicht werden.

Die Vorträge werden mit der im Juni 2020 neu erschienenen Publikation „Ausschreibung im Holzbau – Begleitende Erläuterungen zur Standardisierten Leistungsbeschreibung Hochbau (LB-HB 021) Leistungsgruppe 36 Holzbauarbeiten“ durch die beiden Autoren dieser Erläuterungen praxisnah ergänzt und untermauert. Bis 4. September kann man sich hier zur Veranstaltung anmelden.