online

Ausschreibung im Holzbau

25.02.2021 - 26.02.2021 jeweils 15 bis 18 Uhr
Zimmerer_Shutterstock.jpg

© Shutterstock

Der stetig wachsende Anteil des Holzbaus im Baugeschehen stellt eine Herausforderung für Planende und Ausschreibende im Bauwesen dar: Erfahrungen mit den Materialien, deren Kombinationen und auch Verarbeitungstechnologien müssen erst aufgebaut werden. Eine Vielzahl an herstellerspezifischen Positionen gestalten Holzbauausschreibungen oft unübersichtlich, nicht produktneutral und machen sie damit während der Vergabe schwer vergleichbar. Mit der Anwendung der „neuen“ LG 36 Holzbauarbeiten (gemäß der LB-HB Version 021 vom 31.12.2018) soll dem Wildwuchs an individuell formulierten, sich teils widersprechenden und damit nicht nachvollziehbaren Ausschreibungstexten entgegengewirkt werden. Den Bietern wird die Chance auf eine produktneutrale Ausschreibung in einem fairen Wettbewerb gegeben.

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich und proHolz NÖ laden daher zum Online-Seminar „Ausschreibung im Holzbau“.

Ziele und Inhalte des Seminars

  • Vermittlung der Spezifika der Holzbauausschreibung anhand der neuen LG 36
  • Festigung der Grundlagen zur Ausschreibung
  • Anwendung der Grundprinzipien sämtlicher baubetrieblichen, bauwirtschaftlichen und baurechtlichen Grundlagen für den Ausschreibenden
  • Erkennen der Zusammenhänge aus Ausschreibung, Holzbautechnik und Vertrag
  • spezifische praxisnahe Anwendung der Ausschreibung im Holzbau anhand eines Holzbauprojekt-Beispiels

Das Seminar wird praxisnah ergänzt durch die im Juni 2020 neu erschienenen Publikation „Ausschreibung im Holzbau – Begleitende Erläuterungen zur Standardisierten Leistungsbeschreibung Hochbau (LB-HB 021) Leistungsgruppe 36 Holzbauarbeiten“. Die beiden Vortragenden sind die Autoren dieser Publikation.

Hier geht´s zur Anmeldung (bis 11. Februar möglich).