100 m von der Produktion zum Bauplatz

Ein Artikel von Raphael Zeman | 12.03.2020 - 16:23
Klouboucka_1_Mjoelk architekti.jpg

Das Brettschichtholz für das neue Hauptquartier wird keine 100 m vom Bauplatz entfernt produziert. © Mjölk architekti

Geplant haben das neue Hauptquartier die ebenfalls tschechischen Architekten Mjölk. Der Holzbau wird einen erweiterbaren Rahmen bieten, dessen Innenräume verändert und angepasst werden können. Bei ihrem Entwurf verfolgten die Architekten die Prinzipien der Nachhaltigkeit, Einfachheit und Sparsamkeit und paarten diese mit moderner Technologie. Das Material für die Tragkonstruktion aus Brettschichtholz stammt ausschließlich aus der unternehmenseigenen Produktion von Kloboucká lesní, keine 100 m vom Bauplatz entfernt.

Klouboucka_4_Mjoelk architekti.jpg

Der Außenbereich ist mit reichlich Grün und Wasserflächen versehen. © Mjölk architekti

Das neue Hauptquartier wird von einem üppig bepflanzten Grünraum mitsamt Wasserflächen umgeben und der Produktionsstätte vorgelagert sein, sodass es für ankommende Besucher den Industriebau im Hintergrund verdeckt. Die Fertigstellung ist noch dieses Jahr vorgesehen.

Quelle: Mjölk architekti