Holzbauprofessoren gesucht

Ein Artikel von Martina Nöstler | 09.07.2021 - 12:08
shutterstock_vortrag 2.jpg

© Shutterstock

Insgesamt stehen für die Stiftungsprofessuren 3,6 Mio. € aus dem Waldfonds zur Verfügung. Die Einreichfrist endet am 27. Oktober 2021. Ziel ist es, die in den vergangenen Jahrzehnten erfolgten enormen Werkstoff- und Technologieentwicklung im Holzbau weiter auszubauen und eine entsprechende Schwerpunktsetzung an den österreichischen Universitäten vorzunehmen. Um die steigende Nachfrage an Fachkräften zu bewältigen, ist der Ausbau des Bildungsangebotes notwendig. Spezifisches Fachwissen und gezielte Forschung im Bereich des Holzbaus und nachhaltigen Bauens, gerade auch im Zusammenhang mit der Ausbildung von Architekten, Bauphysikern sowie Tragwerksplanern, sind notwendig. Mit der Etablierung von bis zu drei thematisch fokussierten Stiftungsprofessuren sollen für den Innovationsstandort Österreich die wichtigen Bereiche Holzbau, Holzbauforschung sowie nachhaltiges Bauen mit natürlichen Ressourcen im Sinne des Klimaschutzes gestärkt werden. Förderbar sind öffentliche Universitäten. Weitere Infos finden Sie hier.

Die Stiftungsprofessuren sind eine der Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur verstärkten Verwendung von Holz. Mit dem Waldfonds hat man ein Zukunftspaket mit insgesamt 350 Mio. € für die Wälder geschnürt.

Quelle: Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft